News

Beitragvon Manager » 13. Jan 2013, 02:03

Leverkusen siegt zum Abschluss gegen Nijmegen

Bundesligist Bayer Leverkusen hat zum Abschluss des Trainingslagers im portugiesischen Lagos ein Testspiel gegen NEC Nijmegen gewonnen. Gegen den Tabellensiebten der niederländischen Ehrendivision setzte sich das Team des Trainerduos Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä 1:0 (0:0) durch. Nationalspieler Andre Schürrle erzielte den entscheidenden Treffer in der 55. Spielminute.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: News

Beitragvon Manager » 19. Jan 2013, 19:00

Carsten Ramelow: Bayer Leverkusen einziger Bayern-Jäger

Carsten Ramelow sieht seinen ehemaligen Verein Bayer Leverkusen als die einzige Gefahr für Rekordmeister Bayern München im Titelrennen. In einem Interview gab er die Gründe sowie eine Prognose für das erste Rückrundenspiel an. Gegenüber der Bild gab sich Ramelow optimistisch: "Nur Bayer kann die Bayern noch abfangen." Seine Überzeugung zieht der Vizeweltmeister von 2002 nicht nur daraus, dass Leverkusen die einzige Mannschaft ist, "die Bayern geschlagen hat." Auch die Einstellung sei ein wichtiger Faktor: "Natürlich spielen die Bayern eine Super-Saison. Aber Leverkusen hat sich in die Verfolgerrolle reingekämpft." Am meisten imponiere dem nun 38-Jährigen die Entwicklung bei seinem früheren Arbeitgeber. Explizit hob er dabei hervor: "Die Truppe ist taktisch gut, hat mit Bernd Leno einen sehr stabilen Torwart und in der Offensive eine starke Achse mit Castro, Schürrle und Kießling." Die gute Gestaltung der zweiten Saisonhälfte hänge nicht zuletzt vom Beginn ab: "Ich hoffe, dass die Jungs den Schwung aus der Hinrunde gegen Frankfurt mitnehmen. Dann ist für sie alles drin." Vor dem 18. Spieltag belegt Bayer Leverkusen Rang zwei in der Bundesliga. Der Abstand zu Bayern München beträgt neun Punkte.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: News

Beitragvon Manager » 20. Jan 2013, 11:01

Bayer will mögliche Strafe an Frankfurt-Fans weitergeben

Bayer-Chef Wolfgang Holzhäuser will mögliche Strafzahlungen aufgrund des Zündens von Pyrotechnik in der Leverkusener BayArena am Samstag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:1) an die Anhänger der Hessen weiterleiten. "Diese Überlegungen stellen wir an. Schließlich wird es sich möglicherweise um einen fünfstelligen Betrag handeln, den wir zahlen müssen", sagte der Sprecher der Geschäftsführung nach dem Spitzenspiel. Eintracht-Chaoten hatten durch das Zünden von Bengalos sowie von Silvesterraketen in der ersten Halbzeit für eine sechsminütige Spielunterbrechung gesorgt. Bayer als gastgebender Klub wird möglicherweise vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Verantwortung gezogen, weil die Frankfurter Zuschauer die Pyrotechnik bei den Einlasskontrollen am Ordnungsdienst vorbei in die Arena schmuggeln konnten. Auch die Eintracht muss mit einer Bestrafung durch das DFB-Sportgericht rechnen.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Bayer 04 Leverkusen"


 
cron