Re: News

Beitragvon Manager » 27. Jan 2013, 16:38

Gladbacher Stürmer will zur Eintracht wechseln

Eintracht Frankfurt bemüht sich derzeit um die Verpflichtung des brasilianisch-belgischen Angreifers Igor de Camargo von Borussia Mönchengladbach. Die Hessen sind bereits seit mehreren Wochen auf der Suche an einer Verstärkung im Angriff, konnten den vorherigen Wunschtransfer - Srdjan Lakic - aufgrund der begrenzten finanziellen Möglichkeiten jedoch nicht realisieren.

Veh wird ungeduldig

Trainer Armin Veh zeigte sich zuletzt ungeduldig, da die Verantwortlichen der Eintracht bereits Spieler wie Köhler und Friend in der Winterpause gehen ließen, ohne einen Ersatz in der Hinterhand zu haben. Heribert Bruchhagen erklärte in Bezug auf die Verpflichtung eines neuen Stürmers gegenüber "rp-online": "Bruno Hübner arbeitet daran." Passend dazu ließ der 29-jährige de Camargo über seinen Berater ausrichten, dass er "sehr gerne nach Frankfurt wechseln würde."
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: News

Beitragvon Hoffi » 29. Jan 2013, 18:05

17 Strafanzeigen nach Pyro-Eklat von Leverkusen

Nach dem Pyro-Eklat von Leverkusen hat die Polizei zwölf Tatverdächtige identifiziert. Insgesamt habe die "intensive Videoauswertung" zu 17 Strafanzeigen "unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz" geführt, teilte die Polizei Köln mit. Fünf davon richten sich gegen bislang "unbekannte Täter". "Dieses Ergebnis zeigt beeindruckend den erheblichen Qualitätsgewinn durch die seit Saisonbeginn installierte neue Videotechnik", heißt es in der Pressemitteilung. Bereits am Sonntag hatte sich ein Täter freiwillig bei Eintracht Frankfurt gemeldet. "Er war reumütig und einsichtig, erklärte, dass er einen Fehler gemacht hat", sagte Vorstandsmitglied Axel Hellmann der Frankfurter Neuen Presse. Das weitere Vorgehen liege nun "in den Händen der Polizei in Leverkusen und der Kölner Staatsanwaltschaft". Ausschreitungen Frankfurter Randalierer hatten am 19. Januar das Spiel bei Bayer Leverkusen (1:3) überschattet. Im Frankfurter Block wurden Silvesterraketen abgeschossen und Bengalos gezündet. Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) unterbrach das Spiel für sechs Minuten. Dem Aufsteiger droht eine hohe Geldstrafe sowie ein Geisterspiel durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB).
Hoffi
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.2013
Geschlecht: nicht angegeben


Re: News

Beitragvon Hoffi » 29. Jan 2013, 18:08

Eintracht Frankfurt leiht VfL Wolfsburgs Srdjan Lakic aus

Angeifer Srdjan Lakic wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis vom Vfl Wolfsburg zu Eintracht Frankfurt. Der Kroate wird zunächst bis Sommer 2014 ausgeliehen.

Eintracht sichert sich Kaufoption

Am Montag durchlief der 29-Jährige erfolgreich den Medizincheck und unterschrieb seinen bis 2014 datierten Vertrag. Für die Zeit danach sicherte sich die Eintracht eine Kaufoption. Durch die Abgänge von Benjamin Köhler, Rob Friend und Vadim Demidov wurde ein Winter-Transfer zur Verstärkung des Angriffs immer wahrscheinlicher.
Hoffi
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.2013
Geschlecht: nicht angegeben


Re: News

Beitragvon Hoffi » 29. Jan 2013, 18:08

Wegen Pyro-Eklat: 17 Strafanzeigen gegen Fans von Eintracht Frankfurt

Nach den Ermittlungserfolgen der Polizei um den Pyro-Eklat von Leverkusen darf Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt vorsichtig auf eine mildere Strafe durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) hoffen. Wie die Polizei Köln am Montag mitteilte, habe die "intensive Videoauswertung" der Bilder aus der BayArena zu 17 Strafanzeigen "unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz" geführt - zwölf Beschuldigte seien bereits identifiziert. Nach Leverkusener Angaben wurden die Täter mit einem bundesweiten Stadionverbot bis 2016 belegt.

Eintracht jetzt "am Zug"

"Das ist sicherlich nicht das Schlechteste für uns", sagte Frankfurts Klub-Chef Heribert Bruchhagen dem Sport-Informations-Dienst (SID). DFB-Vizepräsident Rainer Koch hatte bereits in der vergangenen Woche eine Strafminderung in Aussicht gestellt, sollten die Hessen die Täter identifizieren. "Nur wenn die Täter aufgespürt und dem Kontrollausschuss gemeldet werden, können Vereine drakonischen Strafen auf Dauer entgehen", sagte Koch der Bild-Zeitung: "Die Eintracht ist jetzt am Zug."
Hoffi
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.2013
Geschlecht: nicht angegeben


Vorherige

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Eintracht Frankfurt"


 
cron