Igor de Camargo

Beitragvon Manager » 15. Jan 2013, 17:42

Igor de Camargo will mehr Einsätze

In den Tests gegen den Hamburger SV und Eintracht Frankfurt durfte in Dubai fast Jeder ran. Igor de Camargo jedoch nicht. De Camargo ist nicht rundum zufrieden bei Borussia Mönchengladbach und wünscht sich mehr Einsätze. "So machts keinen Spaß. Ich muss keinem mehr beweisen, was ich kann. Ich respektiere Favres Entscheidungen. Aber ich verstehe sie nicht", kritisierte der Angreifer seine Nicht-Berücksichtigung in den Testspielen. "Igor kann sich im Training jeden Tag anbieten. Es ist kein Platz im Team reserviert. Für niemanden", antwortete Gladbachs Trainer. Die Konkurrenz im Fohlen-Sturm ist groß, wer spielen will, muss sich anbieten, argumentieren die Verantwortlichen. "Die Bundesliga ist keine Wohlfühl-, sondern eine Leistungsgesellschaft", so Sportdirektor Max Eberl.

De Camargo: "Mein Ziel ist die WM"

Anbieten will sich de Camargo vor allem für die belgische Nationalmannschaft. "Mein großes Ziel ist die WM 2014 in Brasilien. Wir haben in der belgischen Nationalmannschaft aber eine sehr hohe Qualität. Man muss im Verein deshalb konstant Spielpraxis bekommen. Sonst reicht es nicht für einen Platz im Nationalteam", so der Stürmer. Deshalb kursieren Gerüchte über einen Wechsel des 29-jährigen Angreifers. Aus Belgien und Brasilien sollen sich Interessenten gemeldet haben.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: Igor de Camargo

Beitragvon Manager » 16. Jan 2013, 14:40

de Camargo erhält Freigabe

Die Konkurrenz im Sturm ist groß bei Borussia Mönchengladbach. Für Igor de Camargo scheint sie zu groß zu sein, der Belgier darf sich noch im Winter einen neuen Verein suchen. "Ich hatte ein gutes Gespräch mit Trainer Lucien Favre und ein gutes Gespräch mit Sportdirektor Max Eberl. Der Verein sagt: Wenn ein ordentliches Angebot kommt, können wir auch eine Einigung erzielen. Ich denke, es ist besser, wenn ich eine Luftveränderung suche und etwas anderes finde", sagte de Camargo dem kicker, schränkte jedoch ein: "Wir müssen schauen, was passiert. Noch bin ich bis 2014 bei der Borussia unter Vertrag." Nachdem der belgische Nationalspieler im Trainingslager in Dubai in den beiden Testspielen gegen Hamburg und Eintracht Frankfurt nicht eingesetzt wurde, deutete sich die Trennung bereits an. Mike Hanke und Luuk de Jong, die ähnliche Spielertypen sind, scheinen sich von de Camargo abgesetzt zu haben. Auch Patrick Herrmann, Peniel Mlapa und Branimir Hrgota bringen de Camargo um seine Einsatzzeiten. Gerüchteweise sollen Anderlecht, Almelo und Sao Paulo an einer Verpflichtung interessiert sein. De Camargo gibt aber nicht viel auf die Berichte: "Es ist normal, dass viele Spekulationen im Umlauf sind. Aber von einem konkreten Angebot habe ich nichts gehört."
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Mönchengladbach"


 
cron