Marko Arnautovic

Beitragvon Manager » 6. Jan 2013, 23:25

Interesse von Milan ist eine große Ehre

Marko Arnautovic, Stürmer des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen, fühlt sich vom angeblichen Interesse des italienischen Spitzenklubs AC Mailand geschmeichelt. "Es ist natürlich eine große Ehre, dass der AC Mailand an mir Interesse haben soll. Aber ich habe davon auch nur aus den Medien erfahren", sagte Arnautovic im Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: "Aktuell konzentriere ich mich ausschließlich auf Werder Bremen. Ich fühle mich hier sehr wohl." Der 23 Jahre alte österreichische Nationalspieler steht seit Juli 2010 beim Deutschen Meister von 2004 unter Vertrag und bestritt seither 60 Bundesligaspiele für die Werderaner.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: Marko Arnautovic

Beitragvon Manager » 9. Jan 2013, 00:13

Marko Arnautovic dankt Thomas Schaaf

Marko Arnautovic scheint in seinem dritten Jahr endlich bei Werder Bremen angekommen zu sein. In der Hinrunde erzielte der 23-Jährige bereits fünf Treffer und bereitete weitere fünf vor – eine Bilanz für die er vor allem seinen Trainer Thomas Schaaf und dessen Team verantwortlich macht. "Hier helfen sie dir, geben dir sehr viel Zeit und sprechen jeden Tag mit dir. Chapeau! Sie versuchen, einen kompletten Spieler aus dir zu machen. Der Trainer hat mit mir schon viel erlebt und immer hinter mir gestanden – das kann ich nur mit Leistung zurückzahlen. Mehr als Fußballspielen kann ich nicht machen", erklärte er gegenüber der Syker Kreiszeitung. "Mein Kopf ist bei Werder. Ich bin stolz, für diesen Klub zu spielen", so der 23-Jährige. Daher spricht für ihn auch wenig gegen eine Vertragsverlängerung in der Hansestadt. "Wieso denn nicht?", ließ er verlauten.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: Marko Arnautovic

Beitragvon Manager » 12. Jan 2013, 16:25

Fenerbahce will angeblich Arnautovic

Marko Arnautovic steht offenbar bei Fenerbahce hoch im Kurs. Wie türkische Medien berichten, hat der türkische Klub den Angreifer Werder Bremens beobachtet und erwägt, ein hochdotiertes Angebot zu machen. Marko Arnautovic hat sich mit guten Leistungen in der Hinrunde der Bundesliga in den Fokus gespielt. Nachdem zuletzt Interesse des VfL Wolfsburg kolportiert wurde, soll nun auch der türkische Spitzenklub Fenerbahce den Österreicher ins Visier genommen haben. Wie die Zeitung Habertürk berichtet, hat Fenerbahces Trainer Aykut Kocaman den Angreifer beim Tuttur Cup im türkischen Belek beobachten lassen. Kocaman-Assistent Turgay Altay war beim Spiel Werders gegen Wolfsburg zugegen, um Arnautovic unter die Lupe zu nehmen. "Darüber kann ich nicht sprechen", sagte Altay nach dem Spiel, das Bremen mit 2:1 gewann. Arnautovic traf in diesem Spiel. Der Bremer Angreifer gilt offenbar schon länger als Wunschobjekt Fenerbahces und insbesondere von Trainer Kocaman. Fenerbahce will nach einer enttäuschenden Hinrunde im großen Stil investieren. Interesse zeigt der Klub auch an Younes Belhanda von Montpellier. Laut Habertürk seien bei Arnautovic 15 Millionen Euro als Ablösesumme im Gespräch.
Manager
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 445
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen


Re: Marko Arnautovic

Beitragvon Hoffi » 29. Jan 2013, 17:18

Kollegenschelte für Marko Arnautovic

Marko Arnautovic von Werder Bremen muss sich nach seiner Gelb-Roten Karte im Derby gegen den Hamburger SV Kritik aus dem Kollegenkreis gefallen lassen. Auch eine vereinsinterne Geldstrafe soll dem Österreicher drohen. "Wir können uns nicht beschweren. Es wäre falsch zu sagen, dass das nicht Gelb-Rot war", kommentierte Aaron Hunt gegenüber Bild den Platzverweis gegen Arnautovic.

Gelb-Rot für Arnautovic innerhalb weniger Sekunden

Im Derby hatte der Österreicher nach einem Bodycheck in der 90. Minute zunächst die Gelbe Karte gesehen. Sekunden später sah er Gelb-Rot, nachdem er einen Schuss auf Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer angetäuscht hatte. Auch Bremens Torhüter Sebastian Mielitz sparte nicht mit Kritik am Kollegen: "Das Derby hat immer eine gewisse Brisanz. Man muss seine Gefühle im Zaum halten."
Hoffi
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.2013
Geschlecht: nicht angegeben




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Werder Bremen"


 
cron